Webseite sdbd.ch

Direkte Links und Accesskeys

Inhalt

Organisation

Mit der Zusammenlegung der Fach- und Dienstleistungsbereiche der Sozialdienste an der Geerenstrasse 6 in Dielsdorf durchlief der Zweckverband Sozialdienste Bezirk Dielsdorf im im Februar 2007 ein grössere Reorganisation.

Für die Sozialdienste wurde die Form einer Matrixorganisation gewählt. Dabei wurden gleichberechtigte Fach- und Dienstleistungsbereiche definiert. Diesen vorgesetzt sind die Geschäftsleitung, der Vorstand und die Delegiertenversammlung. 

Im August 2011 erhielt der Zweckverband Sozialdienste von den Bezirksgemeinden den Auftrag zur Bildung und Führung der Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde für den Bezirk Dielsdorf. Da die Sozialdienste und die Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde zwei voneinander unabhängig funktionierende Teile des Zweckverbands bilden, fürhrte dies zu einer weiteren Anpassung der Organisation.

Die Delegiertenversammlung (Delegierte der 22 Mitgliedsgemeinden) wählt den Präsidenten, die Mitglieder des Vorstands. Als Rechnungsprüfungskommission für den Zweckverband Sozialdienste amtet die RPK der Sitzgemeinde Dielsdorf. Für die Fachrevision der Rechnung des Zweckverbands wurden die Revisionsdienste des Gemeindeamts bestimmt.

Über den Zweckverband mitbeteiligt sind die Bezirksgemeinden bei der „Regionalen Suchtpräventionsstelle Zürcher Unterland “ in Bülach. 

Der Zweckverband ist auch Träger des Jugendsekretariatsgebäudes an der Spitalstrasse 11 in Dielsdorf. 

Die Zusammenarbeit mit dem Ambulatorium Dielsdorf ist mit Integrierten Psychiatrie Winterthur-Zürcher Unterland (ipw) vertraglich geregelt. 

Statuten
Aufgrund der neuen Kantonsverfassung sind alle Zweckverbände gezwungen ihre Statuten bis im Jahr 2010 anzupassen. Alle Gemeinden des Bezirks haben die neuen Statuten angenommen. Die Umsetzung erfolgt per 01.01.2010.

Mit der Übernahme der Trägerschaft der KESB Bezirk Dielsdorf wurde von den Delegierten eine Ergänzung zu den Statuten verabschiedet. Nach der Zustimmung aller 22 Bezirksgemeinden hat der Regierungsrat die Ergänzungen zu den Statuten am 28.11.2012 genehmigt.